Unsere Weine

Unsere aus den Rebsorten Merlot, Cabernet Sauvignon, Malbec oder Cot komponierten Weine sind das Ergebnis einer rigorosen Einzellagen-Auslese.

Im Anschluss an die Entlaubung im Juli begutachten wir jede Einzellage, um eine optimale Bereitung unserer drei Hauptweine sicherzustellen. Sofern erforderlich, nehmen wir in den Cap Saint-Martin- und Cuvée Prestige- Lagen eine Grünlese vor. Dies gewährleistet eine optimale Reife unserer Trauben.

Das Zusammenspiel aus Boden, Unterlage, Alter der Weinstöcke, Lage und Klima einer jeden Vegetationsperiode prägt den jeweiligen Jahrgangswein.

Während der Weinlese Ende September/Anfang Oktober werden die Trauben vor dem Keltern verlesen. Dank einer im Spätsommer 2011 getätigte Großinvestition können wir nun den gesamten Traubenbestand sortieren. Nach der Mazeration von einigen Tagen erfolgt die alkoholische Vergärung mit den natürlichen auf der Schale der Beeren anhaftenden Hefen. Die wärmeregulierte Vergärung erfolgt zwischen 27 und 30°C. Durch das tägliche Umpumpen der Maische wird die optimale Extraktion der für die Struktur und den Geschmack des Weins maßgeblich verantwortlichen Farbstoffe, Tannine und Traubenbestandteile gewährleistet.

Wie lange der Rotwein auf der Maische gärt richtet sich nach dem gewünschten Weintypus und wird nach erfolgter Verkostung der einzelnen Cuvées festgelegt. Nach der Trennung von Trester und Vorlaufwein beginnt der mehr oder weniger lange Ausbau. Im Anschluss an die natürliche Klärung durch Abstechen und die Schönung kann der Wein für den Versand abgefüllt werden.

Mit unseren Jahrgangsweinen 2013 haben wir uns entschlossen, auch einen trockenen Blaye Côtes de Bordeaux-Weißwein zu produzieren. Dieser Weißwein wird aus der auf sand- und kieselhaltigem Boden angepflanzten Sauvignontraube gekeltert. In der Zeit zwischen Lese und Flaschenabfüllung zu Beginn des Folgejahres halten wird diesen Wein bestmöglich von Sauerstoff fern, um seine Fruchtaromen und die typische Frische de Sauvignontraube zu bewahren. Dieser Wein sollte jung getrunken werden.

Gerne laden wird sie ein, unsere Weine näher kennen zu lernen:

Château Cap Saint-Martin 2015 Blanc sec (trockener Weisswein)

Bodenbeschaffenheit: sand- und kieselhaltig.

Rebsorte: Sauvignon 100%.                                                   

Ausbau: auf Feinhefe, zwei bis drei Monate vor der Flaschenabfüllung.                 

Produktion: 3 600 Flaschen.

Verkostung: Ein 100prozentiger Sauvignonwein mit Aromen von Zitrus- und weißfleischigen Früchten. Vollmundig im Geschmack mit erfrischendem und fruchtigem Finale. Dieser ideale Begleiter für Austern und Muscheln und Fisch kann aber auch als Aperitif serviert werden.


Château Les Rousseaux 2015

Bodenbeschaffenheit: lehm- und kalkhaltig.

Rebsorte: Merlot 100 %.

Ausbau: 12 Monate in Edelstahl- oder beschichteten Betontanks.

Verkostung: Dieser weiche, fruchtige und vollmundige Wein präsentiert sich mit einem mittleren Rubinton; zur sofortigen Verkostung geeignet. Abgepackt als Bag-In-Box oder in Kartons mit Innenbeuteln bis 20 Liter (Cubitainer).


Château Les Rousseaux « Mayne-David«  2014

Bodenbeschaffenheit: lehm- und kalkhaltig.

Rebsorte: Merlot 100%.

Ausbau: 18 Monate in Edelstahl- oder beschichteten Betontanks.

Produktion: 9 000 Flaschen.

Verkostung: Weicher, fruchtiger und vollmundiger Wein, der sich durch ein kräftiges Rot und eine feine Tanninnote auszeichnet; kann recht jung verkostet werden. Dieser in Flaschen abgefüllte Wein ist ausschließlich für den französischen Weinhandel und den Export bestimmt.


Château Cap Saint-Martin 2014

Bodenbeschaffenheit: lehm- und kalkhaltig.

Rebsorten: Merlot 95% und Cabernet-Sauvignon 5%.                                               

Ausbau: 18 Monate, davon 6 bis 9 Monate in Barrique-Fässern mit Zweitbelegung .

Produktion: 100 000 Flaschen.

Verkostung: Dieser Wein mit seiner intensiv rubinfarbenen Robe zeichnet sich durch fruchtige Aromen und Gewürznoten aus und überzeugt durch eine harmonische Ausgewogenheit. Am Gaumen zeigt er sich vollmundig, ausgewogen, und voluminös und verfügt über ein strukturiertes harmonisches Tanningerüst. Dieser Wein kann bereits jetzt oder in 2 bis 3 Jahren verkostet werden. Er eignet sich als Begleiter von Geflügel, rotem Fleisch und Käse.


Château Cap Saint-Martin « Cuvée Prestige«  2011

Bodenbeschaffenheit: lehm- und kalkhaltig.

Rebsorten: Merlot 70% , Cabernet-Sauvignon 25% und Malbec 5%.

Ausbau: Fassabfüllung im Januar 2012 (30% in neuen Barrique-Fässern und 70% in Barrique-Fässern mit Einmalbelegung).

Produktion: 24 000 Flaschen.

Verkostung: Das komplexe Bukett dieses Weines mit seinem tief-dunklen Rubinrot vermengt Holz-, Gewürz- und Lakritznoten mit roten Früchten (insbesondere der schwarzen Johannisbeere, was auf den 25%igen Cabernet Sauvignon-Anteil zurückzuführen ist). Am Gaumen zeigt er sich voluminös mit einer feinen aber durchaus betonten Tanninstruktur. Die Flasche kann in 1-2 Jahren geöffnet bzw. mindestens 5 Jahre gelagert werden. Gereicht werden kann dieser Wein zu rotem Fleisch, Wild mit Sauce und Käse.


Château Cap Saint-Martin « Cuvée Prestige«  2012

Bodenbeschaffenheit: lehm- und kalkhaltig.

Rebsorten: Merlot 90% , Cabernet-Sauvignon 10%.

Ausbau: Fassabfüllung im Januar 2013 (30% in neuen Barrique-Fässern und 70% in Barrique-Fässern mit Einmalbelegung).

Produktion: 18 000 Flaschen und 600 Magnum.

Verkostung: Das komplexe Bukett dieses Weines mit seinem tief-dunklen Rubinrot vermengt Kaffee-, Mokka-, Gewürz- und Lakritznoten mit roten Früchten (Heidelbeere, Brombeere). Am Gaumen zeigt er sich ausgewogen, elegant und Tannin ist seidig mit einem komplexen langanhaltendem Finale. Die Flasche kann in 1-2 Jahren geöffnet bzw. mindestens 5 Jahre gelagert werden. Gereicht werden kann dieser Wein zu rotem Fleisch, Wild mit Sauce und Käse.